+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Landespersonalausschuss Prüfung / LPA Bayern Test: Dieser Test wartet auf dich

Der Landespersonalausschuss Bayern ist in erster Linie dafür zuständig, die Auswahl und Einstellung für Auszubildende, Quereinsteiger oder Studenten in der Verwaltung, der Justiz und weiteren kommunalen und staatlichen Behörden zu realisieren. Eine Anstellung beim Landespersonalausschuss ist dabei nur möglich, wenn ein sogenannter LPA Bayern Test erfolgreich gemeistert wurde. Dieser Test muss bei einem Studium und einer Ausbildung gleichermaßen durchgeführt werden, ist dabei aber nicht identisch. Was genau dich erwartet und wie du dich vorbereiten kannst, erfährst du hier im Folgenden.

Wichtig: Die Teilnahme an der Landespersonalausschuss Prüfung gilt immer nur für das jeweilige Jahr der Prüfung. In einer späteren Bewerbung für das kommende Jahr kann eine absolvierte Prüfung also nicht mehr gewertet werden.

 

LPA Bayern Test für die Ausbildung

Möchtest du eine Ausbildung beim Landespersonalausschuss Bayern beginnen, musst du die Auswahlprüfung in Form eines schriftlichen Tests erledigen. Hierbei stehen verschiedene Prüfungsbausteine auf dem Programm. Welche das sind, siehst du hier:

  • Logisch-schlussfolgerndes Denken
  • Kenntnisse in Grammatik und Rechtschreibung
  • Textverständnis und Textgestaltung
  • Allgemeinbildung

 

In der Landespersonalausschuss Prüfung Bayern werden die Bewerber nicht nur im Bereich der Grammatik und Rechtschreibung geprüft, sondern müssen ihr Können auch beim Textverständnis und der Textgestaltung unter Beweis stellen. Ebenfalls Bestandteil des Testes sind zudem Aufgaben zum logisch-schlussfolgernden Denken. Der Bereich der Allgemeinbildung bezieht sich im Einstellungstest für die Ausbildung vor allem auf Erdkunde, Geschichte mit dem Schwerpunkt im 20. und 21. Jahrhundert, Grundlagen zu Wirtschaft und Recht und staatsbürgerlichen Kenntnissen.

 

Wie wird der Test bewertet und wann habe ich bestanden?

Die einzelnen Aufgaben im Test werden mit Punkten bewertet. Die erreichte Punktzahl wird dann wiederum in eine Zwanzigstelnote wie zum Beispiel 2,00 oder 2,15 umgerechnet. Diese Zwanzigstelnote bildet zusammen mit den Schulnoten aus Deutsch und Mathe oder Rechnungswesen eine Gesamtnote. Sollte die Gesamtnote von dir am Ende schlechter als 4,00 sein, bist du leider durchgefallen.

Wichtig zu wissen: Durch die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren besteht kein Anspruch auf eine Einstellung. Die Gesamtnoten aller Bewerber werden in einer Rangliste sortiert, nur die besten Bewerber werden am Ende genommen.

 

Landespersonalausschuss Prüfung für ein Studium

Wer beim LPA ein Studium im nichttechnischen Bereich der Leistungslaufbahn, in der öffentlichen Justiz oder in der Verwaltung beginnen möchte, muss ebenfalls den LPA Bayern Test meistern. Dieser ist jedoch etwas anders aufgebaut, als in der Ausbildung bzw. behandelt etwas andere Themen. Durchgeführt wird aber auch dieser Test wieder als schriftliche Prüfung. Welche Aufgabenbereiche dabei auf dich warten, kannst du hier sehen:

  • Deutsche Sprache
  • Erdkunde
  • Geschichte
  • Wirtschaft und Recht
  • Staatliche und politische Grundlagen Bayerns, Deutschlands und der EU
  • Zeitgeschichtliche Kultur und Politik

Die Auswahlprüfung für ein Studium ist damit deutlich umfangreicher und beschäftigt sich detaillierter mit den staatlichen und politischen Grundlagen oder der zeitgeschichtlichen Kultue und Politik.

 

Wann habe ich bestanden?

Auch für Stunden gilt: Ist die Gesamtnote im Auswahlverfahren besser als 4,00, gilt die Teilnahme am Auswahlverfahren als bestanden. Für die Bewertung der einzelnen Aufgaben im Test werden dabei auch hier Punkte vergeben, welche dann in eine Zwanzigstelnote umgerechnet werden. Aus der Prüfungsnote und den Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache ergibt sich dann die Gesamtnote. Genau wie bei dem Test zu einer Ausbildung gilt auch hier, dass nur die besten Bewerber aus der Rangliste genommen werden.

Wichtig: Auf der Webseite des LPA erfährst du, wann die Anmeldung für die Teilnahme am Test geöffnet wird und wie du dich genau anmelde kannst.

 

So kannst du dich auf die Landespersonalausschuss Prüfung vorbereiten

Gerade weil in der Landespersonalausschuss Prüfung nur die besten Bewerber eine Zusage erhalten, solltest du dich auf den LPA Bayern Test natürlich gut vorbereiten. Du kannst hierfür verschiedene Testaufgaben im Internet bewältigen, welche dich mit den Inhalten der Prüfung vertraut machen. Darüber hinaus solltest du dich im Vorfeld natürlich noch einmal intensiv mit den Themen beschäftigen, die in der Prüfung drangenommen werden. Es hilft also, sich zum Beispiel noch einmal genau mit den Grundlagen des Bundeslandes Bayern zu beschäftigen oder die eigenen Fähigkeiten im Bereich der Rechtschreibung zu prüfen. Hierfür können zum Beispiel Diktate geschrieben werden, gleichzeitig hilft nach unseren Erfahrungen auch der Blick in alte Schulbücher. Auch wenn du generell vielleicht sehr bewandert in allen Bereichen bist, kann es nicht schaden, das eigene Wissen noch einmal auf den neuesten Stand zu bringen.