+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Einstellungstest auswärtiges Amt: So sieht der Einstellungstest aus

Das auswärtige Amt kann in Deutschland sicherlich als einer der attraktivsten Arbeitgeber bezeichnet werden. Nicht selten müssen die Beschäftigten hier eine ganze Menge reisen, um zum Beispiel als politischer Übersetzer in der ganzen Welt eingesetzt zu werden. Klar ist somit natürlich auch, dass an alle Bewerber für eine auswärtiges Amt Karriere einige Anforderungen gestellt werden. Und ob du diese erfüllen kannst, wird im Einstellungstest auswärtiges Amt untersucht. Was dort für Aufgaben warten und was es mit dem Test sonst noch so auf sich hat, zeigen wir dir im Folgenden jetzt einmal genau.

 

Einstellungstest auswärtiges Amt: Die Aufgaben im Detail

Wissen solltest du grundsätzlich, dass beim auswärtigen Amt zwischen einem Einstellungstest auswärtiges Amt mittlerer Dienst und einem Einstellungstest auswärtiges Amt gehobener Dienst unterschieden wird. Wenig überraschend fällt der Einstellungstest für den gehobenen Dienst noch ein wenig umfangreicher aus, vorbereiten solltest du dich aber in beiden Fällen. Damit das auch möglichst einfach funktioniert, zeigen wir dir jetzt einmal, wie die Einstellungstests für die auswärtiges Amt Jobs aufgebaut sind.

 

Einstellungstest auswärtiges Amt mittlerer Dienst

Bei einer Laufbahn im mittleren Dienst des auswärtigen Amtes beginnt dein Einstellungstest mit dem schriftlichen Auswahlverfahren. Hier werden dir Eignungstests aus verschiedenen Rubriken vorgelegt, wodurch sich das schriftliche Verfahren insgesamt über einen guten halben Tag zieht. Hier siehst du einmal, welche Rubriken hier im Fokus stehen:

  • Intellektuelle Leistungen
  • Arbeitsverhalten
  • Merkfähigkeit
  • Rechtschreibung
  • Allgemeinwissen
  • IT-Kenntnisse
  • Schriftliche Sprachprüfung in Englisch

Solltest du im schriftlichen Auswahlverfahren erfolgreich abgeschnitten haben, wirst du zum mündlichen Einstellungstest eingeladen. Auch hier musst du dich wieder darauf einstellen, dass du dich über mehrere Stunden konzentrieren und gute Leistungen abliefern musst. Im Detail besteht das mündliche Auswahlverfahren dabei aus den folgenden Bausteinen:

  • Einzelgespräch
  • Rollenspiel
  • Gruppenaufgabe
  • Einzelgespräch mit beratendem Psychologen

 

Einstellungstest auswärtiges Amt gehobener Dienst

Auch der Einstellungstest für eine Karriere im gehobenen Dienst beim auswärtigen Amt unterteilt sich in mehrere Bereiche. Das Auswahlverfahren startet mit einem psychologischen Eignungstest, der insgesamt rund vier Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Hier siehst du, welche Aufgaben aus welchen Bereichen dir für deine Beamtenausbildung beim auswärtigen Amt im gehobenen Dienst gestellt werden:

  • Logisches Denken
  • Konzentrationsvermögen
  • Merkfähigkeit
  • Rechtschreibung
  • Kenntnisse des jeweiligen Wissensgebietes

Mit einem erfolgreichen Bestehen im schriftlichen Wissenstest sichern sich die Bewerber ihre „Eintrittskarte“ für den schriftlichen Sprachtest. Hierbei handelt es sich sogar genau genommen um zwei Sprachtests, die in den Sprachen Englisch und Französisch geschrieben werden müssen. Alternativ kann Französisch aber auch durch eine andere Fremdsprache wie Farsi, Japanisch, Spanisch, Koreanisch, Kroatisch, Russisch oder Serbisch ersetzt werden. Im Detail bestehen die Tests aus grammatikalisch-syntaktischen Aufgaben, lexikalischen Aufgaben und Aufgaben zum Textverständnis und der Übersetzungsfähigkeit. Für jeden Test stellt das auswärtige Amt dabei rund 45 Minuten Zeit zur Verfügung.

Wichtig: Zunächst einmal musst du dich natürlich ganz regulär beim auswärtigen Amt bewerben. Was für Unterlagen hierfür notwendig sind, kannst du auf der Webseite des auswärtigen Amtes ganz einfach erfahren. Dort findest du auch alle weiteren Informationen zu einer Diplomatenausbildung, den Auswärtiges amt Stellen oder einem auswärtiges Amt Praktikum.

 

Vorbereitung: Auf den Einstellungstest beim auswärtigen Amt vorbereiten

Deine Vorbereitung wird mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch bei diesem Test darüber entscheiden, ob du den Job bekommst oder nicht. Einige der Testbereiche lassen sich natürlich nur schwer trainieren, allerdings schafft das Internet in den meisten Fällen dennoch Abhilfe. Interessant zu wissen sein dürfte für dich zudem, dass es sich bei den Anforderungen für die Fremdsprachen um Anforderungen und Aufgaben aus deiner Schulzeit handelt. Auch hier kannst du also mit wenigen Blicken noch einmal genau nachsehen, was vielleicht wichtig ist. Je nachdem, wie fit du bist, solltest du frühzeitig mit dem Üben für den Einstellungstest starten. So kannst du Fehlerquellen schnell entdecken und bis zum Testtag ausmerzen.

 

Fazit: Test meistern und Job holen

Den Einstellungstest für eine Karriere im auswärtigen Amt solltest du nicht unterschätzen. Dich erwartet hier zwar einer der begehrtesten Arbeitsplätze in der Bundesrepublik, gleichzeitig musst du für diesen aber auch eine ganze Menge tun. So werden im mittleren Dienst und dem gehobenen Dienst unterschiedliche Prüfungen gestellt, in denen du immer ein gutes Ergebnis vorweisen musst. Möglich ist das selbstverständlich nur dann, wenn du dich im Vorfeld intensiv mit den Aufgaben beschäftigst und genau darauf vorbereitest. Je fleißiger du übst, desto leichter wirst du es vermutlich im Test schlussendlich haben. Aus diesem Grund solltest du die Vorbereitung enorm ernst nehmen und jederzeit daran denken, dass du dir auf diesem Wege deinen Traumberuf sichern kannst.


Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und bereite dich auf den Einstellungstest beim auswärtigen Amt noch heute vor!


 

image sources

  • Einstellungstest auswärtiges Amt: Pixabay