+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Einstellungstest Notfallsanitäter: Das kommt auf dich zu

Notfallsanitäter haben einen abwechslungsreichen beruflichen Alltag und wissen nie genau, was am heutigen Tag alles passieren wird. Gleichzeitig haben die Notfallsanitäter aber auch einen der stressigsten Berufe in Deutschland, immerhin müssen zu jeder Zeit Höchstleistungen gebracht werden. Nicht jeder ist hierfür gemacht und zahlreiche Bewerber werden im Auswahlverfahren aussortiert. Hier stehen mehrere Aufgaben auf dem Programmplan, eine davon ist der Einstellungstest Notfallsanitäter. Und alles, was du dazu wissen musst, erfährst du jetzt im Folgenden.

 

Auswahlverfahren: Vier Bereiche stehen bevor

Das Auswahlverfahren für Notfallsanitäter besteht, wie übrigens alle anderen Ausbildungsberufe bei der Feuerwehr auch, aus vier unterschiedlichen Teilen. Einer dieser Teile ist der schriftliche Test, der auch als Einstellungstest Notfallsanitäter bekannt ist. Darüber hinaus stehen aber noch ein paar weitere Hürden zwischen dir und deiner Karriere als Notfallsanitäter. Wie genau das Auswahlverfahren aufgebaut ist, zeigen wir dir im Folgenden einmal am Beispiel vom Bundesland Hamburg:

  • Schriftlicher Test / Einstellungstest
  • Physischer Eignungstest / Sporttest
  • Vorstellungsgespräch
  • Körperliche Tauglichkeitsuntersuchung

 

Die letzten drei Übungen sind für die Laufbahnen als Notfallsanitäter, Brandmeister, Brandoberinspektor oder Brandreferendare gleichermaßen relevant. Der schriftliche Einstellungstest muss ebenfalls in allen vier Fällen durchgeführt werden, allerdings unterscheiden sich die Inhalte.

Tipp: Egal, ob du in Hamburg, Berlin, Bremen, Brandenburg, Bayern, Baden-Württemberg oder einem anderen Bundesland als Notfallsanitäter arbeiten möchtest. Auf den Eignungstest solltest du dich auf jeden Fall gut vorbereiten.

 

Schriftlicher Einstellungstest Notfallsanitäter: Die Aufgaben auf einen Blick

Der schriftliche Einstellungstest für Notfallsanitäter kann durchaus als umfangreich bezeichnet werden und fordert dich in verschiedenen Bereichen. Wir haben im Folgenden einmal alle Themen für dich aufgeführt, in denen dir im Eignungstest Fragen gestellt werden:

 

Allgemeinwissen

Dein künftiger Arbeitgeber interessiert sich natürlich für deine Allgemeinbildung. Du solltest dich also zum Beispiel in der Politik und der Wirtschaft auskennen und Fragen zu Ländergrenzen oder Bündnissen beantworten können. Darüber hinaus werden im Allgemeinwissen Test aber auch deine Kenntnisse im Bereich Geografie untersucht. Beantworten musst du dabei zum Beispiel, wo bestimmte Länder liegen oder welche Nachbarländer an ein Land angrenzen.

 

Rechtschreibung und Zeichensetzung

Als Notfallsanitäter musst du nicht nur Personen versorgen, sondern selbstverständlich auch Berichte schreiben. In den Einsatzberichten stehen alle wichtigen Informationen zum Einsatz, umso wichtiger ist es, dass du die Rechtschreibung und Zeichensetzung korrekt beherrschst. Ob das der Fall ist, wird in einem entsprechenden Test geprüft, wo du zum Beispiel ein Diktat verfassen musst.

 

Mathematik

Neben dem Allgemeinwissen und deinen Kenntnissen der deutschen Rechtschreibung besteht der Theorieeinstellungstest auch aus einem Mathematik Test. In diesem Fall werden dir unterschiedlichen Rechenaufgaben gestellt, die du natürlich möglichst fehlerfrei lösen können solltest. Die Aufgaben beziehen sich vor allem auf den Dreisatz und die Prozentrechnung, die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division solltest du aber ebenfalls beherrschen.

 

Merkfähigkeit

Als Notfallsanitäter musst du dir viele Dinge merken können. Manche Personen haben unter Umständen gewisse Mittel konsumiert und dürfen deshalb nicht mit allen Medikamenten behandelt werden. Hat dir ein Verletzter diese Information mitgeteilt, darfst du sie nicht vergessen. Die Merkfähigkeit spielt also eine wichtige Rolle und wird daher ebenfalls im Einstellungstest hinterfragt. Dir werden hier beispielsweise verschiedene Wörter vorgelegt, von denen eines oder mehrere plötzlich verschwinden. Du musst dann benennen, welche Wörter dort vorher noch gestanden haben.

 

Naturwissenschaften

Naturwissenschaften wie Biologie und Chemie sind für einen Notfallsanitäter ebenfalls von Bedeutung. Warum, lässt sich ziemlich einfach mit den unterschiedlichen Medikamenten und Reaktionen der Patienten begründen. Dir werden im Einstellungstest allerdings keine hochkomplizierten chemischen Gleichungen vorgelegt, sondern vor allem einfache Fragen. Hierzu gehört zum Beispiel die Frage: „Womit atmen Fische?“. Die richtige Antwort wären in diesem Fall natürlich die Kiemen.

Tipp: Gerade im Bereich Mathematik und den Bereichen der Naturwissenschaften kann es hilfreich sein, wenn du einen Blick in alte Schulhefte und Schulbücher wirfst, denn die Themen wurden in der Regel ausführlich in der Schule behandelt.

 

Konzentrationsfähigkeit

Im späteren beruflichen Alltag musst du dich teilweise über sehr lange Zeiträume konzentrieren können. Das kann nicht jeder. Der Test zur Konzentrationsfähigkeit prüft daher sehr genau, wie du dich in diesem Bereich anstellst. Gestellt werden dir hier kleinere Aufgaben, die jedoch eine große Konzentration von dir verlangen. Ein typisches Beispiel für derartige Fragen ist eine Rechenaufgabe, bei der mehrere Rechenwege genommen werden müssen.

 

Logiktest

Wie gut kannst du Informationen verarbeiten und logische Zusammenhänge schließen? Der Logiktest zeigt es dir und den Prüfern. Hier werden dir zum Beispiel kleine Texte vorgelegt, aus denen du anschließend eine logische Schlussfolgerung ziehen musst. Auch in diesem Prüfbereich ist zudem eine gewisse Konzentration erforderlich.