+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Studium / duales Studium öffentlicher Dienst: Alle Infos auf einen Blick

Mit dem Abitur oder einer Fachhochschulreife in der Tasche bestehen dir aus beruflicher Sicht alle Türen offen. Das gilt nicht nur für die privaten Bereiche, sondern auch für den öffentlichen Dienst. Mit einem derart guten Abschluss bietet sich ein Studium / duales Studium öffentlicher Dienst an, welches dir in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung gestellt wird. Wir haben uns mit dem Thema im Folgenden für dich einmal näher beschäftigt und alle wichtigen Details rund um das Studieren beim öffentlichen Dienst aufgeführt.

 

Studium / Duales Studium öffentlicher Dienst: Wie läuft es ab?

Das duale Studium im öffentlichen Dienst verbindet das theoretische Lernen in der Studienzeit mit praktischen Eindrücken. In der Studienzeit sitzt du also nicht nur pausenlos über deinen Lernmaterialien, sondern wirst auch in der Praxis eingesetzt. Hieraus ergibt sich ein angenehmer Vorteil, denn du kannst das erlernte Wissen somit gleich in die Tat umsetzen. Sicherlich gut zu wissen ist zudem, dass das duale Studium im öffentlichen Dienst noch weitere Vorteile gegenüber einem regulären Universitätsstudium bietet. Studiengebühren werden zum Beispiel in der Regel nicht fällig. Stattdessen ist es so, dass du für viele Studiengänge sogar eine Ausbildungsvergütung erhältst.

 

Welche Voraussetzungen muss ich für das Studium erfüllen?

Die individuellen Anforderungen für das Studium im öffentlichen Dienst sind davon abhängig, in welche Richtung du dich bewegen möchtest. Klar ist natürlich, dass ein Abitur oder die Fachhochschulreife als Schulabschluss erforderlich sind, um überhaupt für ein Studium zugelassen zu werden. Gleichzeitig unterscheiden sich die weiteren Abläufe im Auswahlverfahren aber zum Teil deutlich. Ganz regulär musst du nach dem Einreichen deiner Bewerbung zudem ein persönliches Vorstellungsgespräch meistern, in welchem sich dein Arbeitgeber einen Eindruck von dir verschaffen möchte.

Tipp: Du solltest dich im Internet gut darüber informieren, welche Anforderungen an deinen Studienplatz gebunden sind. So wirst du nicht böse überrascht und weißt gleichzeitig, was möglicherweise noch zu tun ist.

 

Berufe mit Studium im öffentlichen Dienst

Insgesamt finden sich im öffentlichen Dienst mehr als 100 verschiedene Berufsfelder, so dass normalerweise jeder Mensch einen passenden Job für sich entdecken könne sollte. Wer explizit einen Beruf mit Studium im öffentlichen Dienst sucht, muss jedoch eine etwas kleinere Auswahl hinnehmen. Diese ist aber immer noch groß genug, wie ein kurzer Blick auf unsere folgende Liste zeigt. Aufgeführt sind hier nicht alle Berufe mit Studium, sondern lediglich ein paar Wenige:

  • Beamter/Beamtin im gehobenen Kriminaldienst
  • Arbeitsmarktmanager/in
  • Beamter/Beamtin im gehobenen Dienst im Bundesnachrichtendienst
  • Betriebswirt/in
  • Informatiker/in
  • Gesundheitsmanager/in
  • Wirtschaftsingenieur
  • Wirtschaftsinformatiker/in
  • Bauingenieur/in
Hinweis: Auf der Seite des Bundes findest du im Bereich für Jugendliche und Berufseinsteiger genauere Informationen zu den einzelnen Berufen mit Studium und zu den Anforderungen, die hierfür an dich gestellt werden.

 

Wo wird studiert?

Die Studiengänge innerhalb des öffentlichen Dienstes sind in Deutschland an den internen Hochschulen des Bundes und der Länder möglich. Verteilt sind diese auf alle Regionen des Landes, wobei natürlich nicht in jedem Bundesland die gleichen Hochschulen zur Verfügung stehen. Anders gesagt: Es kann durchaus sein, dass du im Zuge deines Studiums im öffentlichen Dienst umziehen musst. Hier siehst du einmal eine kleine Übersicht darüber, welche Hochschulen in welchem Bundesland auf dich warten:

  • Baden-Württemberg: Hochschule für öffentliche Verwaltung, Hochschule für Polizei, Hochschule für Rechtspflege
  • Bayern: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege
  • Berlin: Hochschule für Wirtschaft und Recht
  • Brandenburg: Technische Fachhochschule Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht, Fachhochschule für Finanzen, Fachhochschule der Polizei
  • Bremen: Hochschule für Öffentliche Verwaltung
  • Hamburg: Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Norddeutsche Akademie für Finanzen und Steuerrecht, Akademie der Polizei
  • Hessen: Hessische Hochschule für Finanzen und Rechtspflege, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung
  • Mecklenburg-Vorpommern: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
  • Niedersachsen: Steuerakademie, Norddeutsche Fachhochschule für Rechtspflege, Polizeiakademie Niedersachsen, Kommunale Hochschule für Verwaltung, Hochschule Osnabrück
  • Nordrhein-Westfalen: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachhochschule für Rechtspflege, Fachhochschule für Finanzen
  • Rheinland-Pfalz: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachhochschule für Finanzen, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Fachbereich Polizei
  • Saarland: Fachhochschule für Verwaltung
  • Sachsen: Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung, Hochschule der Sächsischen Polizei
  • Sachsen-Anhalt: Hochschule Harz Fachbereich Verwaltungswissenschaften, Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein: Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung
  • Thüringen: Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Bildungszentrum der Thüringer Polizei, Fachhochschule Nordhausen

 

Fazit: Jetzt bewerben und durchstarten

Ein Studium im öffentlichen Dienst ist aus gleich mehreren Blickwinkeln betrachtet enorm interessant. Dir wird für deine berufliche Laufbahn eine sichere Arbeitsstelle geboten, gleichzeitig kannst du dich auf erstklassige Aufstiegsmöglichkeiten verlassen. Das Studium öffentlicher Dienst ist erfreulicherweise in verschiedenen Richtungen möglich, so dass du eine Laufbahn ganz nach deinem persönlichen Geschmack einschlagen kannst. Beachten solltest du hierbei nur die unterschiedlichen Voraussetzungen. Kannst du diese erfüllen, musst du dich lediglich noch im Auswahlverfahren bzw. einem persönlichen Gespräch beweisen und kannst anschließend in dein Studium starten. Toll ist dabei übrigens, dass du nicht nur theoretisch geschult wirst, sondern auch praktische Eindrücke gewinnen kannst.


Der Online-Testtrainer von Plakos bietet dir die optimale Vorbereitung auf das Auswahlverfahren im öffentlichen Dienst!